Angebot merken

Rumänien Erlebnisreise Siebenbürgen

Bukarest - Predeal - Bran - Sighisoara - Bistrita - Viseu de Sus - Sibiu

8 Tage
  • Transfer ab/bis Haustür zum Flughafen Hamburg
  • 7 Übernachtungen in 4*-Hotels
  • Halbpension

 

p.P. ab 1275,- €

Buchungspaket
11.06. - 18.06.2019
8 Tage
Doppelzimmer, Halbpension
Belegung: 2 Personen
1275,- €
11.06. - 18.06.2019
8 Tage
Einzelzimmer, Halbpension
Belegung: 1 Person
1424,- €

Rumänien Erlebnisreise Siebenbürgen

Bukarest - Predeal - Bran - Sighisoara - Bistrita - Viseu de Sus - Sibiu

Reiseart
Flugreisen
Flugreisen | Nah- und Mittelstrecke
Städtereisen | Europa
Saison
Sommer 2019
Zielgebiet
Europa » Rumänien
Einleitung

Rumänien – urwüchsig und voller Schätze, das Land der Karpaten gilt als geheimnisvoll. Genießen Sie eine unberührte Natur und  UNESCO–Welterbestätten mit mittelalterlichen Städten. Erleben Sie auf diesem Streifzug die vielseitige rumänische Kultur, die gelebten Traditionen, das schmackhafte Essen und abenteuerliche Bahnfahrten mit dampfgeführten Bimmelbahnen durch die Karpatenwälder.

Ihr Reiseprogramm

1. Tag: Deutschland – Bukarest: H. Ramada Parc 4*

Ankunft in Bukarest. Empfang durch den deutsch sprechenden Reiseleiter und Fahrt nach Bukarest, der Hauptstadt Rumäniens. Während einer Stadtrundfahrt besuchen Sie das Dorfmuseum und bekommen so einen Überblick über die traditionelle Architektur des Landes. Außerdem besichtigen Sie die Patriarchenkirche, den Sitz des orthodoxen Oberhauptes aus Rumänien und machen einen Fotostopp vor dem imposanten Parlamentsgebäude (das zweitgrößte Gebäude der Welt nach dem Pentagon). Abends erwartet Sie ein Abendessen in der Altstadt von Bukarest.

 

2. Tag: Bukarest – Sinaia - Azuga - Predeale: Hotel Piemonte

Vormittags Fahrt nach Sinaia, der sogenannten Perle der Karpaten und Besichtigung des Sinaia Klosters, welches 1695 errichtet wurde. Danach ein leichter Spaziergang hinauf zum Schloss Peles, der Sommerresidenz der rumänischen königlichen Familie der Hohenzollern-Sigmaringen. Das Schloss wurde im Stil der deutschen Neorenaissance zwischen 1873 und 1883 für König Carol I. von Rumänien erbaut und verfügt über 160 Räume. Der berühmteste ist der Waffensaal mit mehr als 4000 Waffen, die aus der ganzen Welt gesammelt oder als Geschenk entgegengenommen wurden. Nachmittag genießen Sie eine Sektkostprobe in der berühmten königlichen Kellerei Azuga. Sie übernachten in Predeal, der höchstgelegenen Stadt Rumäniens in einem sehr beliebten Urlaubsgebiet.

 

3. Tag: Predeal – Harman – Brasov – Bran – Rasnov – Predeal: H. Piemonte 4*

Am Morgen fahren Sie nach Harman (Honigberg), wo Sie eine der wichtigsten Kirchenburgen des Landes besichtigen. Die mächtige Wehrkirche, ab etwa 1280 errichtet, birgt eine Orgel von Johannes Prause. Anschließend fahren Sie weiter nach Brasov. Die Stadt wurde im 13. Jahrhundert von den Rittern des Deutschen Ordens gegründet und war über Jahrhunderte ein wirtschaftliches und geistiges Zentrum der Siebenbürger Sachsen, die bis zum 19. Jahrhundert eine Mehrheit der Bevölkerung darstellten. Bei einem Stadtrundgang lernen Sie die wichtigsten Sehenswürdigkeiten kennen. Sie sehen u. a. die Schwarze Kirche mit ihrer Buchholzorgel (Innenbesichtigung), die mittelalterliche Stadtmauer um die historische Altstadt mit stilvollen spätmittelalterlichen Bürgerhäusern, den Rathausplatz, die einzigartige Schnurrgasse, das Katharinentor und die kleine versteckte orthodoxe Kirche im Zentrum. Nachmittags Besichtigung der Burg Bran (Dracula). Die Turm- und Schießschartenreiche Höhenburg wurde im 14. Jh. erbaut und diente den Einwohnern des nahegelegenen Brasov (Kronstadt) als Teil ihres Schutzgürtels gegen die Osmanen. Die romantisch gelegene Burg, in der Zwischenkriegszeit Residenz der rumänischen Königin Maria, ist heute ein Museum. Besichtigung der Kirchenburg aus Rasnov (Rosenau). die Bauernburg wurde 1215 durch den deutschen Ritterorden errichtet. Übernachtung in Predeal.

 

4. Tag: Predeal – Sighisoara – Targu Mures – Bistrita: H. Ozana 4*

Heute führt Sie die Tour nach Sighisoara (Schäßburg), eine der bedeutendsten Städte Transsilvaniens. Mit krummen Häuschen und verwinkelten Gassen ist sie die einzig noch erhaltene und bewohnte mittelalterliche Festung Europas, die verschiedene Baustile wie zum Beispiel Gotik, Renaissance, Barock und Historismus zusammenbringt. In dieser mittelalterlichen Stadt soll Dracula geboren worden sein. Während einer Besichtigung sehen Sie sein Geburtshaus sowie das Wahrzeichen der UNESCO-Weltkulturerbestadt – den 64 m hohen Uhrturm. In der Burg, so wie das Stadtzentrum genannt wird, werden Sie die Klosterkirche, die 1345 auf dem Gipfel des Schulberges über der Altstadt erbaute Schäßburger Kirche und den Marktplatz bewundern können. Weiterfahrt nach Targu Mures, der größten Stadt des Seklerlandes. Besichtigung des Kulturpalastes und der größten orthodoxen Kirche Transsilvaniens sowie auch der alten Festung. Unterbringung in Bistritz.

 

5. Tag: Bistrita – Viseu de Sus – Bistrita: H. Ozana 4*

Tagesausflug nach Viseu und anschlieβend Fahrt mit der Dampflok ins Wassertal. Die "Wassertalbahn" von Viseu de Sus, ganz im Norden Rumäniens an der ukrainischen Grenze gelegen, ist ein einzigartiges technisches Kulturgut: Auf einem Streckennetz von knapp 60 Kilometer Länge verkehren - neben Dieselloks - bis heute holzbefeuerte Dampflokomotiven. (inkl. Mittagessen und Getränke im Gebirge).

 

6. Tag: Bistrita – Cluj Napoca – Alba Iulia: H. Transilvania 4*

Vormittag erreichen Sie Cluj Napoca (Klausenburg), die zweitgrößte Stadt Rumäniens, eine der sieben sächsischen mittelalterlichen Burgen in Siebenbürgen und kulturelles Zentrum der ungarischen Minderheit. Die Stadt ist durch Gebäude der österreich-ungarischen Monarchie geprägt. Hier wurde u.a. der ungarische König Matthias Corvinus geboren, dessen Standbild uns im Zuge der Besichtigung genauso begegnet wie die St. Michaels Kathedrale als bedeutendstes Beispiel einer gotischen Hallenkirche in Sieben­bürgen. Des Weiteren fahren Sie Richtung Alba Iulia, Weißenburg oder Karlsburg, eine Burg die auf dakische Zeit zurückgeht. Die sternförmig angelegte Festung von Alba Iulia sowie die Krönungskathedrale bilden den Zauber der Stadt.

 

7. Tag: Alba Iulia – Calnic – Sibiu – Predeal: H. Piemonte 4*

Fahrt nach Calnic. Eine Besonderheit des Ortes ist die um 1270 errichtete Gräfenburg, die seit 1993 zum Weltkulturerbe gehört. Dazu werden Sie die evangelische Kirche aus dem 15. Jahrhundert besichtigen. Fahrt nach Sibiu (Hermannstadt), Weltkulturhauptstadt 2007. Im Laufe der Geschichte spielte sie eine wichtige wirtschaftliche und politische Rolle in Transsilvanien. Die Gebäude am Großen- und Kleinen Ring, der Brukenthalpalast (heute eines der bedeutensten Museen Rumäniens) und die Lügenbrücke sind nur einige der architektonischen Denkmäler, die das Stadtbild prägen. Während des Stadtrundganges werden die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt besichtigt.

 

8. Tag: Predeal – Bukarest – Deutschland

Transfer zum Flughafen Bukarest – Otopeni. Abschied vom rumänischen Reiseleiter und Heimflug nach Deutschland.

 

Ende einer schönen Reise...

Route

Eingeschlossene Leistungen

  • Transfer ab/bis Haustür ab/bis Festland zum Flughafen Hamburg (ab/bis Meckl.-Vorp. zzgl. 115,- € p.P.)
  • Flug mit Lufthansa (oder gleichwertig) ab/bis Hamburg nach Bukarest-Otopeni
  • Inklusive Flughafen- und Flugsicherheitsgebühren
  • Alle Transfers und Rundreisen im modernen Reisebus lt. Ausschreibung
  • Deutsch sprechende Reiseleitung ab/bis Flughafen Bukarest 
  • 7 Übernachtung in den angegebenen Hotels (oder gleichwertig)
  • 7x Frühstück in den Hotels
  • 6x Abendessen in den Hotels
  • 1x Abendessen in der Altstadt von Bukarest
  • Fahrt mit der Wasserbahn (inkl. Picknick mit Getränken)
  • 7x Ausflüge lt. Programm inkl. der anfallenden Eintrittsgelder
  • Ausführliche Reiseunterlagen inkl. einem Reiseführer pro gebuchtem Zimmer
Reiseveranstalter

Tourbadour - Reisen mit Niveau, Im Samtfelde 47, 33098 Paderborn

AGB
Hinweise

Es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen von Tourbadour-Reisen, Paderborn. Programm-, Flugzeiten- und Hoteländerungen sind vorbehalten.