Angebot merken

Kreuzfahrt - Metropolen der Ostsee

ab/bis Kiel mit MS Vasco da Gama

12 Tage
  • MS Vasco da Gama: 2015 und 2017 frisch renoviert
  • 2 Tage in St. Petersburg
  • Umfangreiche Vollpension an Bord
p.P. ab 1399,- €

Buchungspaket
26.04. - 07.05.2020
12 Tage
2-Bett Glück innen, Vollpension
Belegung: 2 Personen
1399,- €
26.04. - 07.05.2020
12 Tage
2-Bett Glück außen, Vollpension
Belegung: 2 Personen
1759,- €
26.04. - 07.05.2020
12 Tage
2-Bett Superior Plus Balkon, Vollpension
Belegung: 2 Personen
3069,- €
26.04. - 07.05.2020
12 Tage
Einzel innen Premium, Vollpension
Belegung: 1 Person
2039,- €
26.04. - 07.05.2020
12 Tage
Einzel außen Plus, Vollpension
Belegung: 1 Person
2579,- €

Kreuzfahrt - Metropolen der Ostsee

ab/bis Kiel mit MS Vasco da Gama

Reiseart
Kreuzfahrten
Nord- und Ostsee
Saison
Frühjahr 2020
Zielgebiet
Europa » Russland
Europa » Schweden
Europa » Polen
Europa » Estland
Europa » Finnland
Deutschland
Europa » Litauen
Einleitung

Steile Kreideklippen und Leuchttürme am Kap Arkona besichtigen und in der nostalgischen Architektur der Seebäder schwelgen, in Danzig über die Altstadt mit prächtigen Kaufmannshäusern staunen oder über die gewaltige Marienburg in Malbork, einst Machtzentrale des Deutschen Ordens – die Schätze der Ostsee sind unermesslich. Weiter zu den baltischen Perlen Klaipeda mit den Sanddünen der Kurischen Nehrung, Riga mit reich verzierten Gildehäusern und Jugendstilfassaden sowie Tallinn mit perfekt erhaltenem Mittelalter. Höhepunkt der Reise: zwei Tage in St. Petersburg mit Palästen, Kuppeln, Gold und Glanz der Zarenzeit. Prachtvolle Architektur mit unzähligen Brücken und Kanälen macht den Zauber vom ‚Venedig des Nordens‘ aus. Kurs Kiel über Helsinki mit buntem Markt am Hafen und Stockholm, der Inselstadt mit Schärengarten und großartigen Sehenswürdigkeiten.

Ihr Schiff: MS Vasco da Gama

149 Balkonkabinen und -suiten ermöglichen private Aussichten bei frischer Meeresbrise. Darüber hinaus zeichnet sich die VASCO DA GAMA durch ein hervorragendes Passagier-Raum-Verhältnis aus. Nach sehr umfangreichem Umbau im Jahr 2015 begeistert das Schiff mit einem stylischen Ambiente, einer Vielzahl von atmosphärisch ganz unterschiedlichen Lounges, Bars und Restaurants und einem bestens ausgestatteten Wellness-Bereich.

 

Über neun Decks erstrecken sich die weitläufigen Passagierbereiche mit viel Raum für Ihre ganz persönlichen Lieblingsplätze. Einer davon wird ganz bestimmt im 'Dome' sein, der maritim gestylten Aussichtslounge auf dem obersten Deck. Das Fitness-Center belohnt mit Kapitänsblick, Basketball und Tennis sorgen für sportive Abwechslung und unser Wellness-Bereich für die dazugehörige Entspannung. Stilvoll Speisen bei freier Platzwahl in den drei Waterfront Restaurants mit mediterraner und fernöstlicher Variante. Und im Club Bistro laden wir Sie jeden Tag zu einer kleinen Weltreise der Gaumenfreuden ein.

 

219 Meter Komfort vom Bug bis zum Heck, 31 Meter angenehmer Luxus zwischen Steuerbord und Backbord. Großzügig geschnittene Kabinen, viele mit Balkon. Die VASCO DA GAMA setzt neue Maßstäbe an der Spitze und ist dabei alles andere als abgehoben. Über neun Decks erstrecken sich die weitläufigen Passagierbereiche mit viel Raum für Ihre ganz persönlichen Lieblingsplätze. Einer davon wird ganz bestimmt im 'Dome' sein, der maritim gestylten Aussichtslounge auf dem obersten Deck. Das Fitness-Center belohnt mit Kapitänsblick, Basketball und Tennis sorgen für sportive Abwechslung und unser Wellness-Bereich für die dazugehörige Entspannung. Stilvoll Speisen bei freier Platzwahl in den drei Waterfront Restaurants mit mediterraner und fernöstlicher Variante. Und im Club Bistro laden wir Sie jeden Tag zu einer kleinen Weltreise der Gaumenfreuden ein.

 

An Bord finden Sie 120 geräumige Superior- und Premium-Balkon Kabinen und 29 De Luxe-Balkon-Suiten, darunter die beeindruckende Penthouse Suite. In der Mehrzahl der Zweibettkabinen lassen sich die zwei Einzelbetten in ein Doppelbett umwandeln, einige verfügen auch über Verbindungstüren und eignen sich für Familien oder Gruppen.

Alle Kabinen sind mit einer individuell regulierbaren Klimaanlage ausgestattet sowie mit TV-Flachbildschirm, Radio, Telefon, Föhn und Safe.

Ihr Reiseprogramm

Tag 1 Kiel Abfahrt 20:00 Uhr

Individuelle Anreise nach Kiel.

Tag 2 Mukran/Sassnitz (Rügen) Ankunft 08:00 Uhr, Abfahrt 17:00 Uhr

Vor etwa 100 Jahren schlossen sich das Bauerndorf Crampas und das Fischerdorf Sassnitz zusammen und legten den Grundstein zum heutigen Sassnitz. Die einzige Hafenstadt der Insel Rügen liegt in einem terrassenartigen Tal, das von dem kleinen Steinbach aus den Kalksteinklippen herausgewaschen wurde. Eine moderne Brücke verbindet das charmante Altstadt-Viertel mit dem malerischen Fischereihafen. Auf Rügen gibt es viele Seebäder, die sich wachsender Beliebtheit bei den Deutschen erfreuen, und den wunderbaren Jasmund Nationalpark mit dem spektakulären Kreidefelsen Königsstuhl.

Tag 3 Danzig Ankunft 08:30 Uhr, Abfahrt 21:00 Uhr

Während der gut 1.000-jährigen Geschichte der Stadt Danzig ist eine großartige Ansammlung von Gebäuden und Monumenten aus Gotik, Renaissance und Barock entstanden. Am besten erkundet man die Altstadt zu Fuß und startet in der Nähe des Goldenen Tores, das einst den Zugang durch die mittelalterlichen Verteidigungsmauern der Stadt gewährte. Die Frauengasse, die Langgasse, der Lange Markt, das Krantor und der prächtige Kaufmannspalast Artushof aus dem 15. Jahrhundert und der Neptunsbrunnen sind nur einige der Wahrzeichen, die an die glorreiche Hansezeit Danzigs erinnern. Die mächtige, mittelalterliche Marienkirche im Zentrum der Altstadt ist die größte Backsteinkirche der Welt, deren Fertigstellung 159 Jahre dauerte. Die gotische Marienburg, bei Malbork am Fluss Nogat gelegen, war Residenz der Großmeister des Deutschen Ordens. Die massive, steinerne Festung ist UNESCO Weltkulturerbe und besitzt beachtliche Ausmaße sowie ein Labyrinth von Sälen, Kerkern und wundervolle architektonische Details.

Tag 4 Klaipeda Ankunft 07:00 Uhr, Abfahrt 14:00 Uhr

Das charmanteehemalige Memel ist die drittgrößte Stadt Litauens und besitzt den einzigen Ostseehafen des Landes. Ab 1525 erblühte Litauen als Teil des Herzogtums Preußen, und Memel wurde nach der Gründung des deutschen Kaiserreichs im Jahre 1871 zu Deutschlands nördlichster Stadt. In der Altstadt Klaipedas kann man auf den Spuren Königs Friedrich III. und Richard Wagners wandeln. Die Fachwerkbauten der Altstadt tragen noch deutlich die deutsche Handschrift, und der deutsche Soldatenfriedhof erzählt von traurigen Schicksalen während der beiden Weltkriege. Der Nationalpark und UNESCO-Welterbe Kurische Nehrung trennt das Kurische Haff von der Ostsee und erstreckt sich bis nach Russland. Die wunderschöne Halbinsel bezaubert mit ihrer streng geschützten, malerischen Dünenlandschaft, der bemerkenswerten Flora und Fauna und der ehemaligen Künstlerkolonie Nidden, wo schon Thomas Mann mit Vorliebe seine Sommerferien verbrachte. Der elegante Badeort Palanga mit seinen breiten, goldfarbenen Stränden ist das Zuhause des berühmten Bernsteinmuseums, wo man Alles über das Baltische Gold erfährt.

Tag 5 Riga Ankunft 07:00 Uhr Abfahrt 14:00 Uhr

Die bereits 1201 gegründete Hauptstadt Lettlands liegt am Ufer des Flusses Daugava. Die alte Hansestadt ist berühmt für ihre Jugendstilbauten, die sich vor allem in der Alberta und der Elisabeth Straße konzentrieren, für ihre großzügige Stadtanlage sowie für die gut erhaltene Innenstadt. Der Anblick des Rathausplatzes in der Altstadt mit dem beeindruckenden Schwarzhäupterhaus, die zahlreichen mittelalterlichen Kirchen, die Gildehäuser und prächtig restaurierte Kaufmannshäuser machen die Stadtbesichtigung – am besten zu Fuß oder per Fahrrad – zu einem Genuss.

Tag 6 Tallin Ankunft 10:00 Uhr, Abfahrt 15:30 Uhr

Estlands Hauptstadt ist eine faszinierende Mischung aus skandinavischer Eleganz, aus Sowjet-Ära-Beton und mittelalterlicher Hansestadt. Die Altstadt zieht sich vom Toompea Hügel hinunter und bildet ein Labyrinth aus engen, kopfsteingepflasterten Straßen und Gässchen, überragt von Wehr- und Kirchtürmen. Die intakte Original-Stadtmauer aus dem Mittelalter ist durchsetzt von mächtigen Türmen mit fantasievollen Namen, und darüber thront das Schloss und die Alexander Newski Kathedrale mit ihren Zwiebeltürmen. Auf dem Rathausplatz mit den schmucken Kaufmannshäusern, der Ratsapotheke und dem gotischen Rathaus haben, so wie in der gesamten Altstadt, nicht nur die Gebäude, sondern auch die Atmosphäre des 14. und 15. Jahrhunderts überlebt. Unweit der Stadt zeigt das Freilichtmuseum Rocca al Mare Estlands ländliche Architektur vom 18. bis zum 20. Jahrhundert.

Tag 7 St. Petersburg Ankunft 07:30 Uhr

Peter der Große gründete St. Petersburg in 1703 als „Fenster zum Westen“. Der russische Zar und seine Nachfolger schufen von Europa inspiriert eine außergewöhnliche Stadt am Ufer der Newa, deren opulente Paläste, großartige Kirchen und wunderschöne Parkanlagen ein höchst elegantes architektonisches Ensemble bilden. Die grandiose Eremitage mit ihren unbezahlbaren Kunstschätzen, die unvergleichliche Pracht des Katharinenpalastes im ehemaligen Puschkin und die goldenen Brunnenanlagen in den Gärten von Peterhof bezeugen den aufwendigen Lebensstil der einst herrschenden Zaren und Adelsklasse. St. Peterburg gilt als der Geburtsort des russischen Balletts und ist somit der perfekte Ort, um eine meisterhafte Tanzaufführung am Abend zu genießen.

Tag 8 Abfahrt 19:15 Uhr 

Ein weiterer Tag in St. Petersburg!

Tag 9 Helsinki Ankunft 09:30 Uhr, Abfahrt 14:30 Uhr

Finnlands Hauptstadt ist eine moderne, pulsierende Stadt und steht doch sehr im Einklang mit der umliegenden Natur. Der majestätische Senatsplatz, der von eleganten neoklassischen Gebäuden und der imposanten lutheranischen Kathedrale mit den weißen korinthischen Säulen und den fünf grünen Kuppeln gesäumt ist, bildet das Zentrum der Stadt. Eine ins Auge springende Ausnahme von Helsinkis einheitlichem Architekturstil ist die russisch-orthodoxe Uspenski-Kathedrale mit ihren Zwiebeltürmen. Sie erhebt sich auf einer Anhöhe am Ende des Marktplatzes und beherrscht die Skyline der Stadt. In massiven Fels gebaut präsentiert sich Temppeliaukio, besser bekannt unter dem Namen Felsenkirche, ebenfalls als recht ungewöhnliches Gotteshaus. Museen gibt es reichlich, zu einigen der bemerkenswertesten zählen das Nationalmuseum Finnlands, das Museum der zeitgenössischen Kunst und das Design Museum.

Tag 10 Stockholm und Passage Schärengarten Ankunft 08:30 Uhr, Abfahrt 17:30 Uhr

Sie nähern sich Schwedens prächtiger, weiträumiger Hauptstadt durch ein Archipel von rund 24.000 Schären und Inselchen. Stockholm ist selbst auf 14 Inseln errichtet, die durch etwa 50 Brücken miteinander verbunden sind. 1252 gegründet, entwickelte sich Stockholm von Gamla Stan aus. Die charmante Altstadt besteht aus einem Labyrinth mittelalterlicher Sträßchen und winziger Gassen entlang der Gebäude aus dem 16. Jahrhundert. An vielen Häusern kann man noch die schmiedeeisernen Schilder der alten Handwerkergilden entdecken. Der königliche Stadtpark Djurgården ist ein schöner Mix aus Park- und Waldland. Die Insel ist das Zuhause des großartigen Wasa-Museums, welches das gehobene schwedische Kriegsschiff, das während seiner Jungfernfahrt im 17. Jahrhundert sank, präsentiert.

Tag 11 Seetag

Erholung auf See

Tag 12 Ankunft 08:30 Uhr

Ausschiffung nach dem Frühstück

Eingeschlossene Leistungen

  • Kreuzfahrt ab/bis Kieli
  • 11 Nächte an Bord von MS Vasco da Gama in der gebuchten Kabinenkategorie
  • Umfangreiche Vollpension an Bord:
    • Reichhaltiges Frühstücksbuffet
    • Lunch & Dinner mit Menuwahl & Service am Platz oder in Buffetform
    • Nachmittags-Kaffee/-Tee mit Kuchen & Sandwiches
    • Mitternachts-Snack
    • Captains Dinner oder festlicher Gala-Abend
    • Welcome & Farewell Cocktail
  • Tee & Kaffee zur Selbstbedienung
  • Unterhaltung durch das bordeigene Show-Ensemble
  • Vielseitiges Kurs-, Lektorats- & Sportangebot (teilweise gegen Gebühr)
  • Benutzung der Schiffseinrichtungen inclusive Sauna- & Fitnessbereich
  • Teilnahme an allen Bordveranstaltungen
  • Gepäckservice zwischen Anlegeplatz & Kabine bei Ein- & Ausschiffung
Reiseveranstalter

Diese reisen könnten Ihnen auch gefallen